Ein bisschen Sand unter den Füßen. Einen leckern Burger mit atemberaubender Aussicht und ein kleines Riesenrad im offenen Meer. Unser kleiner Ausflug nach Scheveningen hat uns tatsächlich ein bisschen an unsere Reise, nach Los Angeles und Santa Monica, Anfang des Jahres erinnert (hier könnt ihr mehr über unsere Reise erfahren). Es kommt natürlich nich an Santa Monica ran, aber es lassen sich auf jeden Fall Parallelen erkennen 😉 

Die Innenstadt von Den Haag ist wunderschön. Wir haben in einem Penthouse übernachtet und hatten hier ein schnuggeliges Apartment mit einem traumhaften Blick über die ganze Stadt und auf das Meer. Der Sonnenuntergang war ein absoluter Traum. Falls ihr mal nach Den Haag wollt, schreibt uns gerne, die Unterkunft können wir euch absolut empfehlen. 

Wir haben die Stadt zu Fuß erkundet und so viele Eindrücke gesammelt. Die wunderschönen architektonischen Gebäude, großen Paläste und die vielen kleinen Blumen, die überall zu finden sind, zaubern einfach eine tolle Kulisse. Zudem gab es eine Menge schöner Innenhöfe, wie wir auch gelernt haben, gibt es in Den Haag mehr als 115 Innenhöfe, die man bestaunen kann.  Die kleinen Cafes und Imbisse die es hier gibt haben es uns angetan. Wir konnten nicht widerstehen frisch gemachte Pommes zu probieren und haben es aber auch keine Sekunde bereut. Und auch ein buntes Frühstück mit pinkem Kaffee, rosa und blaue Pancakes durfte nicht fehlen! Holland ist kulinarisch einfach toll, hier gibt es so viele unterschiedliche kulinarische Richtungen und wunderschön eingerichtete kleine Restaurants in denen eine einmalige Atmosphäre aufkommt. Das haben wir schon bei unserem Besuch in Amsterdam vor zwei Jahren feststellen dürfen. Die Tage in Den Haag haben uns total gefallen und die Gastfreundlichkeit wieder aufs Neue erstaunt. Wir können euch Den Haag nur wärmstens empfehlen. 

SHARE