Die Stadt der tanzenden Häuser, der kleinen Gassen und zahlreichen, leckeren Süßspeisen. Hier trifft Vielfalt auf Extravaganz. In Amsterdam wartet an jeder Ecke wartet etwas Neues. Ohne Reiseplanung ließen wir uns von dem großen Treiben einfach mitreißen. Wir starteten unseren Besuch gleich mit einer großen Portion Pommes (Vlaamse frites), was zu unserer Freude, eine Spezialität in den Niederlanden ist. Erst dann ging es Richtung Hotel. Die vier Tage die wir in Amsterdam verbrachten waren in erster Linie von kulinarischen Experimenten und der wundervollen Architektur geprägt, die man nur selten in dieser Form sieht.

Ein besonderes Highlight dieser Reise war die Grachtenrundfahrt. Hier konnten wir uns die Stadt noch einmal aus einer anderen Perspektive ansehen. Wir haben eine Hop-On Hop-Off Tour gebucht und konnten uns so die Ecken die uns gefielen noch einmal genauer ansehen und hatten immer genug Zeit. Kleine Einhornmuffins, frische Mermaidbowls, gesunde Salate, würzige Avocadokreationen,… Wir könnten ewig so weiter machen. Es gibt einfach so viel Auswahl, da ist garantiert für jeden etwas dabei. Bei Dunkin Donuts konnten wir uns sogar unsere eigenen Donuts zusammenstellen lassen. Das mussten wir natürlich gleich einmal ausprobieren. So vielfältig wie die Architektur ist, so auch ihre Esskulturen. In den süßen Gassen findet man in kleinen Cafes und hippen Restaurants eine riesige Auswahl an extravaganten und unglaublich leckeren Speisen.

Wir können euch einen Besuch in Amsterdam auf jeden Fall empfehlen. Die traumhaften Gassen und Straßen entlang der Grachten sind wundervoll für ausgiebige und einzigartige Spaziergänge.  Aber Achtung Fahrradfahrer haben immer Vorrang. Deshalb macht auf jeden Fall eine Fahrradtour. Ein Erlebnis das ihr nie vergessen werdet. Als kleiner Tipp: Nehmt auf jeden Fall eine Regenjacke mit, oder macht einen Abstecher zu RAINS, die wirklich tolle Regenjacken haben. Wir hatten eine wunderbare Zeit in Amsterdam und haben sogar zufällig eine alte Schulfreundin getroffen, mit der wir einen tollen Abend hatten. Vielleicht gibt es ja schon bald wieder ein Treffen und ein neues Abenteuer auf bunten Fahrrädern.

 

SHARE